Wie wird die Iris auch genannt?

Wie wird die Iris auch genannt?

Die Iris ist die durch Pigmente gefärbte Blende des Auges. Sie liegt als vorderer Anteil der zweiten Gewebsschicht des Auges am Übergang von der Hornhaut zur weißen Augenhaut und trennt die vordere von der hinteren Augenkammer. Die Iris wird schon um das Jahr 150 herum beim griechischen Arzt Galenos von Pergamon Regenbogenhaut genannt.

Welche Form haben die Pupillen von Unken?