Wer tötet Macbeth in der gleichnamigen Tragödie?

Wer tötet Macbeth in der gleichnamigen Tragödie?

Macbeth ist eine Tragödie von William Shakespeare und handelt vom Aufstieg des Heerführers Macbeth zum König von Schottland, seinem Wandel zum Königsmörder und seinem Fall. Macduff ist Macbeths stärkster Widersacher. Er missbilligt dessen Machtergreifung. Als er nach England flieht, um dort ein Bündnis gegen den Tyrannen zu schmieden, lässt Macbeth seine Familie ermorden. Als Macduff vom Tod seiner Familie erfährt, kommt es zum Zweikampf, in dem er Macbeth tötet.

Wer war in einem Drama von William Shakespeare gewillt, ein Bösewicht zu werden?