Wer brachte die ersten Kakaobohnen von Amerika nach Europa?

Wer brachte die ersten Kakaobohnen von Amerika nach Europa?

Kakaobohnen stammen ursprünglich aus dem Gebiet des heutigen Mexiko, Guatemala und Honduras. Die Vorfahren der Azteken und die Mayas bauten bereits um das 4. Jahrhundert n. Chr. Kakao an. Kakao war schon zu Zeiten der Azteken ein wertvolles Gut. Er wurde nicht nur zur Zubereitung des schokoladengetränks verwendet, sondern auch als Zahlungsmittel. Im Jahr 1502 landete Kolumbus in Amerika. Er wurde auf die Kakaobohnen und deren Verwendung aufmerksam und brachte sie von Amerika nach Europa.

Wie hoch muss der Kakaoanteil einer Schokolade laut europäischer Verordnung sein, damit sie Milch-Schokolade genannt werden darf?