In welchen mittelalterlichen Dokument wurde die Wahl des Königs im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation geregelt?

In welchen mittelalterlichen Dokument wurde die Wahl des Königs im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation geregelt?

Das in Urkundenform verfasstes kaiserliches Gesetzbuch, das von 1356 an das wichtigste der „Grundgesetze“ des Heiligen Römischen Reiches war, regelte vor allem die Modalitäten der Wahl und der Krönung der römisch-deutschen Könige und Kaiser durch die Kurfürsten bis zum Ende des Alten Reiches 1806.

Welches Amt zählte zum Cursus honorum der Politiker in der römischen Republik?