Banknoten der Deutschen Mark, D-Mark letzte Serie

Da die Fälschung der alten Banknoten immer leichter geworden war, beschlossen die Mitglieder des Zentralbankrats der Deutschen Bundesbank am 19. März 1981, eine neue Banknotenserie auszugeben. Auch würde eine neue Serie für den automatischen Zahlungsverkehr besser geeignet sein. Es dauerte noch fast zehn Jahre, bis am 1. Oktober 1990 die ersten beiden Banknotenwerte in Umlauf gebracht wurden. Dabei handelte es sich um den 100- und den 200-DM-Schein.

Bei der Gestaltung der Banknoten und der Auswahl der Gestaltungselemente waren viele Entscheidungen zu treffen. Bereits in den Vorüberlegungen zur neuen Serie wurden Porträts als Hauptmotiv festgelegt. Es sollten „Kopfbildnisse von Persönlichkeiten der deutschen Geschichte aus den Bereichen Kunst, Literatur, Musik, Wirtschaft, Wissenschaft und Technik gewählt werden“. Außerdem sollte die Rückseite in Verbindung zu der auf der Vorderseite abgebildeten Person stehen. Weiter sollten die Grundfarben der Notenwerte unverändert bleiben und das Wort Banknote in Frakturschrift auf jedem Schein stehen.

Banknoten der Deutschen Mark, D-Mark letzte Serie (Persönlichkeitsserie 1990)

 

Vorderseite Rückseite Erstausgabe
5 DM

5_DM_Vorderseite
Bettina von Arnim (1785–1859), Schriftstellerin

5_DM_Rueckseite
Brandenburger Tor

27. Oktober 1992
10 DM

10_DM_Vorderseite
Carl Friedrich Gauß (1777–1855), Mathematiker,
Astronom, Geodät und Physiker

10_DM_Rueckseite
Carl Friedrich Gauß erfundene Vizeheliotrop

16. April 1991
20 DM

20_DM_Vorderseite
Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848), Dichterin

20_DM_Rückseite
Schreibfeder und eine Buche als
Hinweis auf die Novelle Die Judenbuche

30. März 1992
50 DM

50_DM_Vorderseite
Balthasar Neumann (1687–1753),
Baumeister des Barock

50_DM_Rückseite
Gebäude Neumanns, Würzburger Residenz,
Abteikirche Neresheim, Kitzinger Kreuzkapelle

30. September 1991
100 DM

100_DM_Vorderseite
Clara Schumann (1819–1896),
Komponistin und Pianistin

100_DM_Rückseite
Konzertflügel, Hoch’sches Konservatorium
in Frankfurt, schwingende Stimmgabel
1. Oktober 1990
200 DM

200_DM_Vorderseite
Paul Ehrlich (1854–1915), Mediziner und Serologe

200_DM_Rückseite
Mikroskop sowie abstrahierte Darstellungen
von Viren und Bakterien

1. Oktober 1990
500 DM

500_DM_Vorderseite
Maria Sibylla Merian (1647–1717),
Naturforscherin, Malerin und Kupferstecherin

500_DM_Rückseite
Löwenzahn, Raupe, Falter

27. Oktober 1992
1000 DM

1000_DM_Vorderseite
Wilhelm (1786–1859) und
Jacob (1785–1863) Grimm,
Autoren und Sprachwissenschaftler

1000_DM_Rückseite
erster Band des Deutschen Wörterbuchs,
Manuskript zum Stichwort Freiheit,
Königliche Bibliothek Berlin,
Illustration zum Märchen Die Sterntaler.

27. Oktober 1992